Knappe 71          

   

Schlaraffia

 Reych Geraha

 
       
   
Reych Geraha
Pilger Schneider
Knappe 68
Junker Maddin
Knappe 71
Ritterschlag

Vademecum Geraha

Schmierbuch


unsere Sibirer-Zucht









 

In der Winterung 147/148 (profan 2007) bin ich zu den meisten Sippungen meines Reyches nach Gera mit dem Eisenroß geritten. Übernachtet habe ich bei meinem profanen Sohn Mark-Andre in Leuna, der mich dann immer mit dem Benzinroß in die Geraha geritten hat. 

Dabei kam er logischerweise mit dem Schlaraffentum und den Sassen der Geraha in Kontakt. Er fand auch Freude an unserem Männerbund, ritt dann nach kurzer Zeit als Pilger in die Burg ein und wurde am 27. im Ostermond a. U. 148 (profan 27. April 2007) als 71-zigster Knappe in unserem Reych gekugelt

Er ist das zweite profane Familienmitglied, das in die Schlaraffia eingetreten ist. Später kam dann noch mein profaner Schwager Gerald Hoffmann dazu, der Knappe 179 des Reyches Perla Palatina (profan Neustadt an der Weinstraße). 


a. U. 148

Kugelung des Knappen 71 am 27. im Ostermond


 

Ansprache des Fungierenden, RT. Tartar.

   

Pilger Schneider

Der Fungierende, Rt. Tartar

 

der frisch eingekleidete Knappe 71

   

Dankesfechsung des Knappen 71

zwei Knappen der Geraha

   
Startseite  Impressum
Disclaimer